Kontakt
Neuchl Haustechnik
Sindelsdorferstraße 37a
82377 Penzberg
Homepage:www.neuchl-heizung.de
Telefon:08856 901744-0
Fax:08856 90174420

Wassersparen im Bad

Tipps zum nachhaltigen Umgang mit der lebenswichtigen Ressource

Kli­ma­wan­del be­deu­tet Was­ser­wan­del: Bis 2050 wird der Was­ser­be­darf nach Schät­zun­gen der Ver­ein­ten Na­tio­nen welt­weit um 55 Pro­zent stei­gen, wäh­rend die ver­füg­ba­ren Was­ser­res­sour­cen zu­rück­ge­hen.Durch ei­nen be­wuss­te­ren Um­gang mit der le­bens­not­wen­di­gen Res­sour­ce bei Kör­per­pfle­ge, Du­schen, Ba­den und dem Spü­len der Toi­let­te kön­nen der Ver­brauch und da­mit auch die Was­ser­rech­nung deut­lich ge­senkt wer­den.

Tipps zum Wassersparen im Alltag

Das Was­ser beim Hän­de­wa­schen, Zäh­ne­put­zen oder Ra­sie­ren kurz ab­zu­stel­len ist ei­ne be­son­ders ef­fek­ti­ve Mög­lich­keit, den Was­ser­kon­sum im All­tag zu mi­ni­mie­ren. Kür­ze­res Du­schen re­du­ziert den Ver­brauch bei her­kömm­li­chen Ar­ma­tu­ren pro Mi­nu­te um ca. 12 Li­ter. Es macht sich auch be­zahlt, trop­fen­de oder un­dich­te Ar­ma­tu­ren zeit­nah zu re­pa­rie­ren oder gleich durch neue, was­ser­spa­ren­de Va­ri­an­ten zu er­set­zen.

Mit dem Feature AirPlus wird Wassersparen mit dem extra Komfort eines weichen Wasserstrahls kombiniert. Durch die Anreicherung des Wasserstrahls mit Luft wird eine große Wassermenge eingespart und Wasserspritzer am Waschplatz reduziert. (Bildquelle: Duravit AG)

Die MinusFlow Funktion begrenzt die Durchflussmenge von Armaturen von maximal 5,5 l/min bis 3,5 l/min. Dabei werden bei Waschbeckenarmaturen und Brausen bis zu 40 % und bei Kopfbrausen sogar bis zu 60% Wasser eingespart. (Bildquelle: Duravit AG)

Bei Einhebelmischern mit der energiesparenden FreshStart-Variante fließt bei Mittelstellung ausschließlich kaltes Wasser. So wird das Wasser erst erhitzt, wenn der Hebel aktiv nach links gedreht wird. (Bildquelle: Duravit AG)

Wasser- und energiesparende Armaturen und Brausen

Bei der Neu­pla­nung oder Sa­nie­rung von Bä­dern sind in­no­va­ti­ve und was­ser­spa­ren­de Lö­sun­gen die ers­te Wahl. Sie tra­gen zu ei­ner nach­hal­ti­gen Was­ser­nut­zung im Bad bei, oh­ne den Kom­fort zu min­dern. Bei Wasch­tisch­ar­ma­tu­ren mit Air­Plus Tech­no­lo­gie wird das Was­ser für ei­nen fül­li­gen, wei­chen Strahl mit Luft an­ge­rei­chert. Gleich­zei­tig wer­den Was­ser- und En­er­gie­kos­ten ge­senkt.Mit der Mi­nus­Flow Tech­no­lo­gie wird der Was­ser­ver­brauch bei Wasch­tisch­ar­ma­tu­ren und Hand­brau­sen um bis zu 40 Pro­zent re­du­ziert, bei Kopf­brau­sen so­gar um bis zu 60 Pro­zent.We­ni­ger Was­ser be­deu­tet meist auch we­ni­ger En­er­gie, da größ­ten­teils er­wärm­tes Was­ser ver­wen­det wird. Bei Ein­he­bel­mi­schern in der en­er­gie­spa­ren­den Fresh­Start-Va­ri­an­te fließt bei Mit­tel­stel­lung des He­bels aus­schließ­lich kal­tes Was­ser. Erst wenn der Nut­zer den Griff be­wusst nach links be­wegt, wird Heiß­was­ser bei­ge­mischt. Die en­er­gie­in­ten­si­ve Auf­be­rei­tung von Warm­was­ser be­schränkt sich so­mit auf Si­tua­tio­nen, in de­nen es tat­säch­lich ge­braucht wird.

Wassersparende WC-Technologien

Spül­rand­lo­se WCs mit ei­ner Spül­men­ge von nur 4,5 Li­tern las­sen sich be­son­ders ein­fach und mit we­nig Was­ser­auf­wand rei­ni­gen. In­no­va­ti­ve, pfle­ge­leich­te Ober­flä­chen wie die ein­ge­brann­te Be­schich­tung Won­der­G­liss oder die an­ti­bak­te­ri­el­le Ke­ra­mik­gla­sur Hy­gie­ne­Gla­ze ver­stär­ken die­sen Ef­fekt.Be­tä­ti­gungs­plat­ten mit 2-Men­gen-Spül­tech­nik bie­ten mit der klei­nen Tas­te die Op­ti­on, mit nur 3 Li­tern zu spü­len. Die grö­ße­re Was­ser­men­ge soll­te nur dann ge­wählt wer­den, wenn sie wirk­lich be­nö­tigt wird.

Spülrandlose WCs haben den Vorteil, dass diese ohne großen Wasseraufwand gereinigt werden können. Damit sind spülrandlose WCs nicht nur sehr pflegeleicht und hygienisch, sondern tragen auch zum Wassersparen im Bad bei. (Bildquelle: Duravit AG)

Zum Seitenanfang